Fortschr Röntgenstr 2013; 185(8): 770-771
DOI: 10.1055/s-0033-1335515
Der interessante Fall
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Braune Tumoren: ein Fallstrick in der PET-CT-Diagnostik

M. Rauch
,
A. Perez-Bouza
,
H. Strunk
Further Information

Publication History

29 November 2012

11 April 2013

Publication Date:
05 June 2013 (online)

Einführung

Die 18Fluor-Desoxyglucose-Positronenemissionstomografie (FDG PET-CT) wird bei Tumorerkrankungen als sensitives Verfahren zum Staging eingesetzt. Allerdings können auch benigne Erkrankungen FDG-Mehranreicherung verursachen und so maligne Läsionen imitieren. In unserem Fallbericht wird dargestellt, dass Folgen eines sekundären Hyperparathyreoidismus (HPT) bei Niereninsuffizienz zu einer FDG-Mehranreicherung führen können, was bei der Therapieplanung im Rahmen eines neu diagnostizierten Malignoms zu diagnostischen Schwierigkeiten führte.