TumorDiagn u Ther 2013; 34(5): 240
DOI: 10.1055/s-0032-1319712
Aktuell referiert
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

VEGFR-Inhibitor – Sunitinib beim rezidivierten Ovarialkarzinom

Further Information

Publication History

Publication Date:
20 August 2013 (online)

Beim rezidivierten Ovarialkarzinom zeigen Tumorzellen häufig eine Resistenz gegen konventionelle Zytostatika. Neue anti-angiogenetische Therapiestrategien richten sich gegen transmembranäre Tyrosinkinaserezeptoren, welche nach extrazellulärer Ligandenbindung verschiedene intrazelluläre Signalwege aktivieren. Sunitinib ist ein oral applizierbares sog. „small molecule“, das verschiedene Rezeptoren (u. a. VEGFR 1, 2, 3; PDGFR α, β) inhibiert und bereits bei anderen Malignomen eine Anti-Tumor-Aktivität gezeigt hat. Die Bostoner Arbeitsgruppe hat die Effektivität und Sicherheit von Sunitinib beim rezidivierten und refraktären Ovarialkarzinom unter Anwendung eines modifizierten Dosisschemas, das sich bei der Behandlung des Sarkoms als effektiv erwiesenen hat, untersucht.

Gynecol Oncol 2013; 128: 215–220