Fortschr Röntgenstr 2013; 185(8): 689
DOI: 10.1055/s-0032-1319626
Brennpunkt
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kompletter Koronarverschluss und präinterventionelle CT-Angiografie – Lineare Kontrastverstärkung im Thrombus verbessert Prognose der PCI

Further Information

Publication History

Publication Date:
01 August 2013 (online)

Lineare Kontrastverstärkung im CT-Angiogramm (CTA) gilt als Zeichen vorhandener Mikrokanäle innerhalb der thrombotischen Läsion. Diese Kanäle könnten als Leitschiene für PCI-Führungsdrähte zu einer erfolgreichen perkutanen Koronarintervention (PCI) beitragen. Die chinesischen Wissenschaftler Minghua Li et al. überprüften die Korrelation einer intrathrombalen Kontrastverstärkung im CTA bei kompletten Verschlüssen mit erfolgreichen Rekanalisierungen per PCI.

Radiology 2013; 266: 443–451