TumorDiagn u Ther 2019; 40(10): 646-648
DOI: 10.1055/a-1047-4062
Schwerpunkt Zell- und Gentherapie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Impfstoff reduziert Herpes-Zoster-Reaktivierung nach Stammzelltransplantation

Further Information

Publication History

Publication Date:
29 November 2019 (online)

Die erst allmähliche Rekonstitution des Immunsystems nach einer Stammzelltransplantation steigert das Infektionsrisiko. Besonders die Reaktivierung und Manifestation von Herpes-Zoster-Viren sind gefürchtet, weil schwere, teilweise lebensbedrohliche Verläufe vorkommen. Bereits die einmalige Vakzination mit einem rekombinanten Totimpfstoff schützte vor Gürtelrosen und reduzierte assoziierte Komplikationen.