Fortschr Röntgenstr
DOI: 10.1055/a-1047-1246
Bildessay
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Allergische bronchopulmonale Aspergillose (ABPA)

Allergic bronchopulmonary aspergillosis (ABPA)
Karolin Baumgartner
1  Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen, Germany
,
Jens Kübler
1  Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen, Germany
,
Michael Haap
2  Notfallmedizin und Internistische Intensivmedizin, Universitätsklinikum Tübingen, Germany
,
Jürgen Hetzel
3  Internal Medicine II, Department of Oncology, Haematology, Clinical Immunology, Rheumatology and Pneumology, University of Tübingen, Germany
,
Marius Horger
4  Diagnostische Radiologie (Chairman Prof. Dr. C. D. Claussen), Eberhard-Karls-Universität, Tübingen, Germany
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
28 November 2019 (online)

Die allergische bronchopulmonale Aspergillose (ABPA) ist eine Pilzinfektion der Lunge, die auf dem Boden einer Hypersensitivitätsreaktion gegen Antigene von Aspergillus fumigatus entsteht. Die Kolonisation der Luftwege tritt hauptsächlich bei Patienten mit Asthma oder zystischer Fibrose auf. Der Erreger benötigt zum Überleben tote organische Stoffe. Die tatsächliche globale Prävalenz der ABPA wird auf über 4,8/Million geschätzt [Denning DW, Pleuvry A, Cole DC. Med Mycol 2013; 51: 361–370. doi:10.3109/13693786.2012.738312].