Fortschr Röntgenstr 2019; 191(12): 1134-1135
DOI: 10.1055/a-1028-1402
Beitrag des BDR
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

„Radiologie trifft … sich in Rosenheim“

Bericht vom Bayerisch-Österreichischen Röntgenkongress 2019
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 November 2019 (online)

Wie bereits vor drei Jahre fand auch 2019 die Jahrestagung der Bayerischen Röntgengesellschaft (BRG) gemeinsam mit dem Jahreskongress der Österreichischen Röntgengesellschaft (ÖRG) statt. Diese inzwischen zu einer gewissen Tradition gelangte gemeinsame Kongressausrichtung der beiden Nachbarn bietet beiden Röntgengesellschaften Vorteile – nicht zuletzt in Zeiten knapper werdender Ressourcen der Industriepartner, ohne deren Teilnahme an der Ausstellung ein Kongress im durchgeführten Format nicht realisierbar ist. Als Kongressort war Rosenheim gewählt worden und so konnten die Kongresspräsidenten Prof. Dr. Gunnar Tepe, Rosenheim für die BRG und Prof. Elke Gizewski, Innsbruck für die ÖRG vom 26. bis 28. September über 700 Teilnehmer in der „schönsten oberbayerischen Stadt südlich des Irschenbergs“ begrüßen. So umschrieb zumindest die Oberbürgermeisterin von Rosenheim, Frau Gabriel Bauer in Ihrem Eröffnungsgrußwort den Kongressort. Und tatsächlich war in der vergleichsweise langen Reihe gemeinsamer Kongresse von BRG und ÖRG erst zum zweiten Mal eine bayerische Stadt der Ausrichtungsort.