Fortschr Röntgenstr 2019; 191(12): 1065
DOI: 10.1055/a-0928-3886
Brennpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Oslo-Studie bestätigt den Stellenwert der Brust-Tomosynthese

Further Information

Publication History

Publication Date:
27 November 2019 (online)

Nahezu keine Überlagerungsphänomene sind der Hauptvorteil der 3-dimensionalen Brust-Tomosynthese gegenüber der Mammografie. Daraus resultierten eine verbesserte Tumordetektion und reduzierte Rückrufraten. Der Nachteil: Die deutlich höhere Strahlenbelastung. Die prospektive Oslo-Tomosynthese-Screening-Studie (OTST) mit 24 301 Frauen zeigte den Nutzen verschiedener Screening-Optionen, darunter auch der synthetischen Mammografie.